Gesetzgebungsverfahren Online

Der Weg zur Gesetzgebung


Gesetze bestimmen das allgemeine Miteinander der Menschen, sie bilden die verbindlichen Regeln, nach denen eine Gesellschaft zusammenlebt. Die Gesetze eines Landes entwickeln sich ständig in einem fortwährenden Prozess.

Bevor ein Gesetz verabschiedet werden kann, muss die Vorlage verschiedene Instanzen durchlaufen, die binnen bestimmter Fristen ihre Stellungnahmen abgeben.

Der Gesetzentwurf wird allen Mitgliedern der Regierung vorgelegt. In der Regeln müssen die Entwürfe drei sogenannte Beratungen durchlaufen. Unterschiedliche Ausschüsse, Experten, Regierungsmitglieder, die Opposition, Arbeitsgruppen und Arbeitskreise werden hierzu befragt. Zahlreiche Evaluierungen und Abstimmungen sind erforderlich.

Zusammen mit dem Justizministerium von Finnland hat Webropol diesen Prozess grundlegend verändert. Die traditionelle Papierbefragung mit manueller Auswertung wurde durch ein Informationsnetzwerk ersetzt.
Der Prozess ist nun wesentlich schneller und transparenter. Auf allen Ebenen wird mit Online-Umfragen gearbeitet. Sämtliche Daten stehen allen Teilnehmern zur Verfügung. Der Informationsfluss wird beschleunigt und der Prozess ist nachhaltig, umweltfreundlich und die Anwendung ist einfach.

Ich möchte eine individuelle Beratung!